Evolution des Menschen 3D

Jahrgangsstufe: Q4
Gruppengröße: 10 bis 30 SuS
Zeitlicher Rahmen: 9:00 bis 15:00 Uhr
Über den Labortag:
Der Labortag zur Evolution des Menschen beschäftigt sich mit der fundamentalen Frage der Menschheit:
„Wer bin ich und wo komme ich her?“ 
Die Schülerinnen und Schüler verwenden moderne Methoden der paläoanthropologischen Forschung,  um die stammesgeschichtliche Entwicklung von den Vormenschen-Arten zum modernen Homo sapiens zu ergründen. Im Zuge dessen analysieren sie mit 3D-Scanverfahren sowie digitalen und mechanischen Messmethoden (Morphometrie) Urmenschen-Schädelrekonstruktionen.
Durch Fundortanalysen und Datierungen können die Ursprünge und Wanderwege verschiedener Arten des Menschen nachvollzogen werden. Dies ermöglicht Evolutionstheorien, wie das „Out-of-Africa Modell” oder das “Multiregionale Modell” herzuleiten.

Anmeldung
Labortage
Übersicht